Fischwilderei in Herne: Erneuter Fund einer fangfähigen Angel im LSG Röhlinghausen

Eisangeln in Herne? Rückkehr der Wildangler ins LSG Röhlinghausen?

Auf der letzten Schnee-Runde durch die Landschaft von Erzbahntrasse und Hüller Bach führte mich mein Weg zu den Gewässerbiotopen im LSG Röhlinghausen an der Hofstraße. Die Stippvisite in dem Bereich wurde erforderlich, da die diesjährige Amphibienwanderung unmittelbar bevorsteht und sich die beiden Biotope in direkter örtlicher Nähe zur großen Baustelle für die Renaturierung des Hüller Bachs befinden. Im NSG Blumenkamp hatte sich in den letzten Monaten gezeigt, dass die baumaßnahmenbedingte Absenkung des Grundwasser zu einem akuten Austrocknen der Feuchtbiotope geführt hat, was das Laichgeschäft der Amphibien massiv und negativ beeinflussen würde. Die Situation im NSG Blumenkamp konnte letztendlich durch Einleitung des abgepumpten Grundwassers über ein umfangreiches Rohrleitungssystem entspannt werden. Bei der heutigen Begehung wollte also eruiert werden, inwieweit auch im LSG Röhlinghausen Handlungsbedarf bestehen würde.

Auffüllaktion im Februar 2021. Abzweigung des Rohrleitungssystems in den klienen Amphibien-Tümpel im NSG Blumenkamp. Aufgrund der Tiefsttemperaturen kurzzeitig demontiert [BILD: Feb2021].

Außerdem befindet sich an den dortigen Hochwasser-Auffangbecken ein Warnschild, das ganzjährig vor dem Betreten einer potentiellen Eisfläche warnt, da es in den letzten zehn Jahren aber so gut wie keinen Winter im eigentlichen Sinne gegeben hatte, macht das Schild zeitlich betrachtet nur sehr selten überhaupt Sinn. Deshalb hatte ich mir schon seit Längerem vorgenommen, das Warnschild zumindest einmal zu der Zeit fotografiert zu haben, wo sich im Bildhintergrund auch eine zu betretende Eisfläche befindet und diese Gelegenheit hatte sich dank des unerwarteten „Snowdowns“ aktuell ergeben.

Warnschild der Emschergenossenschaft am naturnahen Auffangbecken in einer Winterlandschaft im LSG Röhlinghausen an der Hofstraße in Herne [BILD: 12.02.2021].

Kurz nach der Neugestaltung der naturnahen Anlage des Hochwasserschutzes war das Schild auch noch vom Weg aus zu sehen, mttlerweile ist die Vegetation allerdings dermaßen expandiert, sodass vom eigentlichen Warnschild nicht mehr viel zu erkennen ist, was die Daseinsberechtigung des Schildes einmal mehr in Frage stellt. Um eine geeignete Perspektive auf das Schild zu bekommen, bleibt mir deshalb nichts anderes übrig, als mich irgendwie in das angrenzende Sträucherdickicht zu zwängen. Glücklicherweise handelt es sich bei den Pflanzen nicht um Brombeeren, sodass meinen Beinen ein Kontakt mit den schmerzhaften Dornen erspart bleibt. Aber genau in dem Moment, in dem ich mich ins Gebüsch zwänge, trete ich auf eine unebene Bodenstelle, wobei sich die Unebenheit nach näherer Betrachtung als eine zusammengebaute Angelrute zu erkennen gibt.

Eine fangfähige Angel liegt im Gebüsch unter der Schneedecke. In den letzten 12 Monaten wurden mittlerweile mehr als 10 Angeln und anderes Angelequipment eingesammelt [BILD: 12.02.2021].

Schnell kommen mir die Erinnerungen aus dem letzten Sommer hoch, wo das LSG in steter Regelmäßigkeit über einen Zeitraum von Mai bis Oktober von Fischdieben heimgesucht wurde. Dem äußeren Anschein nach zu urteilen, wird die Angel wohl schon seit Ende letzten Sommers hier im Uferbereich liegen. Oder waren die Fischdiebe wohlmöglich doch irgendwann nach dem Jahreswechsel erneut hier zum Angeln gewesen. Zu 100% ausschließen lässt sich der Verdacht aufgrund der Dreistigkeit der Wildangler zwar nicht, aber aufgrund der fehlenden Neu-Vermüllung darf davon ausgegangen werden, dass seit unserem Großreinemachen im Oktober niemand mehr im Biotopbereich angeltechnisch unterwegs gewesen ist. Denn im Gegensatz zur Situation im Sommer springen einem  heute weder angelspezifischer Müll, noch Verpackungsmüll noch leere Bierflaschen sofort ins Auge. Es bleibt also zu hoffen, dass die Situation auch in den nächsten Monaten so ruhig bleiben wird.


Werbung

Hinterlasse jetzt ein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s